Technisches SEO – Meta Daten

  • Was versteht man unter technischem SEO?
  • Warum ist eine gut durchdachte URL Struktur hilfreich?
  • Was sind Meta Daten und wie können diese wirkungsvoll eingesetzt werden?
  • Warum ist die mobile Optimierung so wichtig?
  • Wie lässt sich die Ladegeschwindigkeit verbessern?
  • Wie viel Einfluss hat die Optimierung der genannten Punkte auf den SEO Rank?
  • Welchen Nutzen hat die Optimierung dieser Punkte für die Nutzer der Webseite?
  • Welche Tools gibt es, für technisches SEO?

Seit es das Internet und Suchmaschinen gibt, konkurrieren Websites darum einen möglichst guten Platz in den Suchergebnissen zu erreichen. Hierfür ist die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, von entscheidender Bedeutung. Während lange Zeit der Fokus auf dem Content einer Website lag, also dem reinen Text, inklusive der richtigen Keywords, hat sich dies stark verändert. Heute zählt zunächst das Technical SEO, also die eigentliche Seitenstruktur mehr und beeinflusst das Ranking maßgeblich.

Was versteht man unter technischem SEO bzw. Technical SEO?

Technical SEOFür die Suchmaschinenoptimierung einer Seite, oder die SEO, sind zwei verschiedene Teilbereiche von entscheidender Bedeutung. Der erste Teil ist der Inhalt bzw. Content der Seite. Bei diesem liegt das Hauptaugenmerk auf einer sinnvollen Auswahl und Einbringung von Keywords, damit Suchmaschinen das Thema der Website richtig interpretieren und sie mit anderen Websites zum gleichen Thema vergleichen können.

In den vergangenen Jahren sind die Algorithmen der Suchmaschinen jedoch deutlich komplexer geworden, sodass sich der Schwerpunkt verschoben hat. Nun hat technisches SEO als zweiter Teilbereich eine sehr große Bedeutung erhalten. Technisches SEO, oder im Zuge der Globalisierung oft auch Technnical SEO genannt, befasst sich mit allen Aspekten einer Website, welche nichts mit dem eigentlichen Inhalt zu tun haben.

 

Technisches SEO – Meta Daten

Bei diesen Dingen handelt es sich um Aspekte, welche die Funktionalität und die Struktur der Seite in den Mittelpunkt rücken. Das bedeutet, dass die Seite schnell laden muss, dass sie an verschiedene Endgeräte gleichermaßen gut angepasst sein muss, dass der Inhalt so strukturiert sein muss, dass sowohl die Suchmaschine, als auch die Leser diesen schnell überfliegen können und dass die Seite alle sicherheitsrelevanten Aspekte erfüllt.

Der Großteil der Dinge, welche für technisches SEO von Bedeutung sind, wird unter dem Begriff der Metadaten zusammengefasst. Metadaten sind den inhaltlichen Daten einer Website übergeordnet und beschreiben ihre Struktur. Eine Website könnte durchaus mit einem Fließtext gefüllt sein, welcher aus mehreren Tausend Worten besteht und weder Überschriften, noch Zeilenumbrüche, Absätze, andere Textformatierungen oder Bilder und andere Elemente enthält.

Kein Besucher will und würde eine solche unstrukturierte Textflut lesen. Auch Suchmaschinen tun sich mit einer solchen unstrukturierten Seite schwer. Der Algorithmus einer Suchmaschine hat keine Möglichkeit eine solche Website in „zu überfliegen“ um relevante Informationen auszulesen. Aus diesem Grund wird das Thema der Website nicht erkannt. Das Ergebnis ist, dass die Suchmaschine die Website kaum mit anderen Websites zum gleichen Thema vergleichen kann. Dies hat einen entsprechend negativen Einfluss auf das Ranking, was durch technisches SEO zu vermeiden ist.

Welche einzelnen Punkte gehören zu Technical SEO?

Technisches SEO umfasst eine große Bandbreite an verschiedenen Aspekten einer Website. Diese helfen sowohl Suchmaschinen, als auch Besuchern die Website schnell und leicht nach relevanten Informationen zu durchsuchen und diese zu nutzen.

Technisches Seo – URL Struktur

Die URL ist die Adresse jeder einzelnen Seite im Internet. Sie ist immer eindeutig und kann jeder Website und jeder darauf befindlichen Unterseite nur einmal zugeordnet werden. Der Unterschied besteht jedoch darin, wie diese URL lautet. Ohne technisches SEO bestehen URLs aus IDs, welche nur eine Aneinanderreihung von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen sind. Solche URLs sind bestenfalls als sichere Passwörter geeignet, jedoch nicht für Seitenbesucher.

Wird technisches SEO angewandt, dann werden ID URLs in Worte umgewandelt, welche den Inhalt beschreiben und oft mit dem Seitentitel oder der Überschrift übereinstimmen. Eine solche URL kann eine Suchmaschine sinnvoller verarbeiten und auch der Leser versteht sie. Dies ermöglicht ihm eigene Begriffe in die Adresszeile zu schreiben und so gezielt Unterseiten der Website aufzurufen.

 

Technisches SEO – Metadaten

Für technisches SEO sind Metadaten von entscheidender Bedeutung, denn Suchmaschinen konzentrieren sich in großen Teilen darauf diese auszulesen und zu interpretieren. Metadaten sind dem eigentlichen Inhalt der Website übergeordnet und beschreiben diesen. Bildunterschriften oder Überschriften beschreiben Bilder, die sonst kaum sinnvoll interpretiert werden könnten, was vor allem in der Bildersuche von Bedeutung ist. Seitentitel, Überschriften und die Meta Description sind für die Auflistung in den gewöhnlichen Suchergebnissen von Bedeutung.

Die Meta Description wird von Suchmaschinen als Snippet (deutsch: Schnipsel) in den Suchergebnissen genutzt. Hierbei handelt es sich um den kurzen Text unter jedem Treffer in der Trefferliste der Suchmaschine. Fehlt die Metadescription, dann wählt die Suchmaschine eigenmächtig einen Textauszug, ist die Metadescription vorhanden, dann bekommt der Leser genau das angezeigt, was der Besitzer der Website vermitteln will. Dadurch steigt die Chance, dass ein Nutzer die Seita tatsächlich anklickt. Auch Keywords können gezielt den Metadaten zugefügt werden.

 

Technisches SEO – Mobile Optimierung


Seit der Erfindung von Smartphones und Tablets und spätestens seit der Einführung des Mobile First Index von Google spielt die Optimierung von Websites für mobile Geräte eine wichtige und bald sogar eine entscheidende Rolle für das Ranking und somit auch für das Technical SEO. Da immer mehr Personen Websites mit dem Smartphone oder dem Tablet besuchen, muss das Layout an diese Endgeräte genauso gut angepasst sein, wie an den großen Monitor von einem Desktop PC.

Wenn dies nicht der Fall ist und wenn beispielsweise Text und Links unformatiert weit über das Layout hinausragen oder Seitenelemente ineinander geschoben sind, sieht dies nicht nur schlecht aus, sondern kann die Nutzung praktisch unmöglich machen. Einen solch groben Verstoß gegen technisches SEO strafen Suchmaschinen mit entsprechend schlechterem Ranking.

 

Technisches SEO – Ladegeschwindigkeit

Mit zunehmendem Ausbau des Highspeed Internets ist es möglich Websites mit immer größeren Datenmengen zu füllen, ohne dass sie die Ladegeschwindigkeit merklich beeinflussen. Doch noch ist nicht überall 50.000er DSL verfügbar und vor allem gedrosselte Internetgeschwindigkeit kommt mit großen Datenmengen nicht gut zurecht. Die Folge ist, dass Besucher die Seite vorzeitig verlassen, wenn diese nicht schnell genug aufgebaut wird. Als Richtwert gilt die Dauer von 3 Sekunden.

Neben langsamen Servern haben unkomprimierte Bilder, lokal eingebundene Videos, umfangreiche CSS Codes und zahlreiche Plugins negativen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit. Je länger die Zeit ist, desto negativer bewerten auch Suchmaschinen die Website. Technisches SEO umfasst deshalb auch die Reduktion von Daten zur Verkürzung der Ladezeit. Übrigens ist dieser Punkt nicht nur für die Suchmaschinen Optimierung von Bedeutung, sondern auch für eine gute Nutzererfahrung. Die Geduld von Nutzern ist meist auf wenige Sekunden begrenzt.

 

Technisches SEO – Linkstruktur und innere Verlinkungen

Verlinkungen auf eine Website, von einer Website und innerhalb einer Website gehören zu den wichtigsten Merkmalen, die einer Seite eine Struktur verleihen und die Suchmaschinen einen Hinweis auf ihre Bedeutung geben und somit ebenfalls beim Technical SEO bedacht werden müssen.

interne VerlinkungLinks, die von außerhalb auf eine Website weiterleiten, so genannte Backlinks, erhöhen einerseits den Traffic, andererseits zeigen sie Suchmaschinen, dass die Seite vertrauenswürdig ist, sodass andere Websites sie empfehlen. Dies zu erreichen hat großen Einfluss auf das Ranking und ist wichtig für gewöhnliches, jedoch auch für technisches SEO. Durch gute Inhalte kann ein Webseitenbesitzer erreichen, dass seine Seite tatsächlich in Foren, Blogs und auf anderen Websites empfohlen und verlinkt wird. Falls dies nicht der Fall ist, kann mit gekauften Blogartikeln und Forenbeiträgen nachgeholfen werden.

 

Verlinkungen auf andere Seiten werden, sofern sie natürlich eingebaut sind und somit ehrliche Empfehlungen sind, ebenfalls positiv bewertet. Eine Website, deren technisches SEO nicht egoistisch ist, steigt im Ranking. Hierbei darf nicht übertrieben werden, da unnatürlich eingebaute Links erkannt und sogar als Spam bewertet werden können. Außerdem geht Traffic zu Gunsten anderer Websites verloren.

Technical SEO beinhaltet auch die Verlinkungen innerhalb der Seite. Wenn Inhalte auf andere Inhalte weiterleiten, dann findet sich nicht nur der Besucher besser zurecht. Google erkennt, dass die Inhalte sinnvoll mit einander in Verbindung stehen und bewertet die Qualität der Inhalte höher. Ein wohl dosiertes Netzwerk interner Verlinkungen ist ein wichtiger Bestandteil einer sinnvollen Onpage Optimierung..

 

SSL und TLS Verschlüsselung

Zwar hat dieser Punkt nicht direkt etwas mit der Linkstruktur im eigentlichen Sinne zu tun, jedoch ist er unmittelbar im Link zu sehen und Browser erkennen dies auch. Jede Website, die persönliche Daten von ihren Besuchern abfragt, und sei es nur die E-Mail Adresse, muss dafür sorgen, dass diese Daten sicher sind. Hierfür ist eine verschlüsselte Übertragung mittels SSL oder der Weiterentwicklung TLS zwingend erforderlich. Ob eine Website dies anbietet, können Nutzer in der URL sehen.

Während die URL ungesicherter Websites mit http anfängt, beginnt die URL sicherer Websites mit https. Selbst bei Websites, die keine vertraulichen Informationen abfragen, ist die Verschlüsselung gute Praxis und wird von Suchmaschinen belohnt. Viele Browser warnen sogar die Nutzer vor ungesicherten Websites und empfehlen die direkte Rückkehr zur zuletzt aufgerufenen Website.

 

Sitemap

Die Sitemap ist ein Inhaltsverzeichnis für die Website. Vor allem umfangreiche Websites mit vielen Unterseiten können Informationen enthalten, die den Besucher zwar interessieren würden, die er jedoch gar nicht erst findet, weil die entsprechende Unterseite so versteckt liegt. Wenn eine Sitemap vorhanden ist, dann kann der Besucher hingegen ohne die Ablenkung durch andere Inhalte oder das Layout alle Unterseiten in einer ordentlich sortierten Bulletpoint Liste sehen und findet dann leicht auch solche Seiten, die er ansonsten übersehen würde. Auch für Suchmaschinen ist solches technisches SEO von Bedeutung, da auch sie eine Sitemap auslesen und die Inhalte der Website besser bewerten können.

 

Wie viel Einfluss hat die Optimierung der genannten Punkte auf den SEO Rank?


Wer darum bemüht ist alle Regeln und Punkte für ein erstklassiges technisches SEO umzusetzen, der ist auch daran interessiert zu erfahren, wie viel die Erfüllung der einzelnen Punkte für technisches SEO bringt. Denn während die Erstellung einer Website bereits viel Zeit und Arbeit kostet, ist vor allem die nachträgliche Einarbeitung von technical SEO ein erheblicher Mehraufwand. Tatsache ist jedoch, dass niemand außer den Google Mitarbeitern den Algorithmus von Google kennt. Aus diesem einfachen Grund kann niemand genau sagen, wie viel Nutzen jeder einzelne erfüllte Punkt bringt.

Selbst wenn ein perfektes technisches SEO mit makellosem Content kombiniert vorliegen würde, dann garantiert dies noch immer keine Top Platzierung. Denn selbst dann gibt es noch andere Seiten, die mit der eigenen konkurrieren und aufgrund ihres Umfangs oder der Dauer ihres Bestehens einen taktischen Vorteil haben und bei praktisch identisch gutem technical SEO im Ranking höher stehen. Die Konsequenz für Webseitenbesitzer ist, dass sie ein möglichst gutes technisches SEO durchführen müssen und nach jedem Schritt beobachten können, wie viel er für ein besseres Ranking genutzt hat. Dabei erlaubt dies auch nur für diese eine Website eine Aussage, denn die gleichen SEO Maßnahmen können in der Bestenliste zu einem anderen Thema eine ganz andere Gewichtung inmitten der Konkurrenz haben.

 

Welchen Nutzen hat die Optimierung dieser Punkte für die Nutzer der Webseite?


Technical SEO hat in Abhängigkeit vom einzelnen Punkt einen mehr oder weniger großen Nutzen für die Seitenbesucher. Wie bereits erwähnt, können Besucher manches technisches SEO ganz praktisch für die Nutzung der Seite und gezielten internen Suche nach Informationen verwenden. So bieten Metadaten bereits bei der Suche und Durchsicht der Suchergebnisse Hinweise auf den Inhalt der Seite. Eine ehrliche und inhaltsvolle Metadescription hilft einer suchenden Person zu berurteilen, ob die Seite diejenigen Informationen enthält, welche sie sucht.

Andere Merkmale für technisches SEO wie ausgeschriebene URL Adressen, interne Verlinkungen und eine Sitemap erleichtern die Suche nach bestimmten Informationen und Inhalten, wodurch sie einen unmittelbaren praktischen Nutzen für den Besucher haben. Auch die Optimierung für mobile Endgeräte ist von größter Bedeutung, denn nur so haben Besucher die Möglichkeit die Website an jedem Ort und zu jeder Zeit zu nutzen. Eine optimierte Ladegeschwindigkeit verhindert, dass ein Besucher, der nur schnell etwas nachsehen oder auf einer Seite machen will, unnötig genervt wird.

 

Welche Tools gibt es, die dabei helfen können technisches SEO umzusetzen?


technisches SEOTechnisches SEO auf einer Website umzusetzen hat einerseits viel mit gesundem Menschenverstand und Fingerspitzengefühl zu tun. Denn wer auf eine gut strukturierte Website Wert legt, keine Verlinkungen an Stellen einfügt, an die sie einfach nicht passen und darauf achtet die Website so zu gestalten, dass er sie selbst gerne besuchen und lange durchstöbern würde, hat bereits beste Voraussetzunge für guten Content und gutes technisches SEO. Andererseits gibt es Tools im Internet, die eine Website auf verschiedene technical SEO Merkmale hin untersuchen und Empfehlungen für weitere Optimierungen geben.

Dies sind einige solcher Tools:

Test zur Ladegeschwindigkeit
https://webpagetest.org/

Inhalte für Suchmaschinen lesbar machen
https://schema.org/

Prüfung der Optimierung für mobile EndgeräteSEO Tools
https://search.google.com/test/mobile-friendly

Toolsammlung von Google (Google Search Console)
https://search.google.com/search-console/about?hl=de

Duplicate Content Suche
https://www.copyscape.com/

Neben diesen Tools gibt es auch andere, gleich gute Tools, weshalb diese nur exemplarisch genannt werden. Es gibt auch kostenpflichtige Varianten und sogar Agenturen, welche die Optimierung durchführen. Das kann sinnvoll sein, da ein Großteil der Arbeit weiterhin manuell durchgeführt werden muss.

 

Welche Empfehlungen gilt es bei der Optimierung zu beachten?



Bis auf die 3-Sekunden-Ladezeit Regel sind kaum Empfehlungen bekannt und verschiedene Tools werden die gleichen Ergebnisse etwas anders interpretieren. Deshalb sollte technisches SEO immer möglichst umfangreich und optimal umgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.